VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN MENSCHEN BESCHÜTZEN GEFAHREN ABWEHREN

PRESSEMITTEILUNG

gss erhält weiteren Großauftrag der Regierung von Niederbayern.

Landshut, im Oktober 2019

Seit Januar 2019 bewacht gss im Auftrag der Regierung von Niederbayern die ANKER-Einrichtung in Deggendorf und unterstützt mit der Arbeit seiner Sicherheitskräfte die reibungslosen Abläufe vor Ort. Anfangs etwas skeptisch in Bezug auf das Thema Asylbewachung, haben die kompromisslosen Qualitätsforderungen der Regierung in Bezug auf Ausbildung, Auftreten und Dienstdurchführung des eingesetzten Sicherheitspersonals überzeugt, so dass gss sich schließlich um den Auftrag beworben und in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt hat. Mit dem Bewachungsauftrag verbunden waren auch die Erstellung eines Sicherheits- und eines Evakuierungs-konzeptes.

Jetzt hat ggs auch – ebenfalls als Ergebnis eines breit angelegten Wettbewerbes – mit Wirkung ab 1.11.2019 die Bewachung der ANKER-Dependancen Hengersberg, Stephansposching und Osterhofen gewonnen, wieder verbunden mit einem Sicherheits- und einem Evakuierungskonzept. Das gesamte gss-Team freut sich über das erneute Vertrauen, dass ihm die Regierung von Niederbayern beziehungsweise die Vergabekammer mit dieser Entscheidung entgegenbringen und sieht diese weitere Beauftragung als Motivation und Verpflichtung, die Dienste auch zukünftig so professionell, freundlich und zuverlässig wie möglich durchzuführen, für Sicherheit in den Einrichtungen und für Schutz gegen Bedrohungen von außen zu sorgen sowie den Bewohnern der Asyleinrichtungen respektvoll entgegen zu treten. Insgesamt bringt gss in Deggendorf, Hengersberg, Stephansposching und Osterhofen rund 100 Sicherheitsmitarbeiter zum Einsatz.

Stefan Krischik, Inhaber und Geschäftsführer von gss:

„Das Spannungsfeld unterschiedlichster Kulturen, besonderer Lebensumstände der Bewohner, häufig verbunden mit Frustation, Resignation und Enttäuschung, sowie öffentlicher Beobachtung der Einrichtungen stellt eine Herausforderung für alle dort Handelnden dar. Diese spezifische Situation erfordert von unseren Mitarbeitern neben besonderem Einfühlungsvermögen eine gute Vorbereitung in Sachen interkulturelle Kompetenz und Deeskalation, aber auch in Bezug auf Durchsetzungsfähigkeit in kritischen Momenten. Wir gewährleisten dies durch gewissenhafte Personalauswahl und spezifische Trainings.“

 

Über gss:

gss Gerl-Schindler Wach- und Sicherheitsdienste GmbH & Co. KG mit Sitz in Landshut ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten im Objekt- und Personenschutz sowie bei Pforten- und Empfangsdiensten. Seit der Gründung in 1981 hat sich das Unternehmen ständig und sehr erfolgreich an die komplexen und veränderten Herausforderungen im Sicherheitssektor angepasst und ist in der Lage, sehr individuell auf die Anforderungen anspruchsvoller gewerblicher und öffentlicher Kunden einzugehen und in diesem Zusammenhang auch konzeptionelle und beratende Leistungen zu erbringen.

gss ist nach DIN EN ISO 9001:2015, 14001:2015 und DIN 77200:2007 Stufe 3 zertifiziert, Mitglied im Bundesverband der Sicherheitswirtschaft und im Bayerischen Verband für Sicherheit in der Wirtschaft. Das Unternehmen verfügt auch über die Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung.

Kontakt:

Stefan Krischik (Inhaber und Geschäftsführer) | gss Gerl-Schindler Wach- und Sicherheitsdienste GmbH & Co. KG | Ottostr. 16 | 84030 Landshut | stefan.krischik@gss-group.eu | Telefon (0871)    974 824 0 | www.gss-group.eu

Geschultes Personal in Festanstellung
Langjährige Erfahrung - zertifizierte Prozesse
24h Hotline 365 Tage im Jahr
Gezielter Schutz auf Sie zugeschnitten